Vorstandswahl des neuen Seniorenbeirates

25. September 2017

 

In seiner ersten Sitzung nach der Wahl wählte der Seniorenbeirat der Krönchenstadt einen neuen Vorstand und bestätigte Dr. Horst Bach einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender. Als Stellvertreter wurden Dr. Maria Czell und Michael Horak sowie Pressesprecher Ernst Göckus ebenfalls wiedergewählt. Als neue Schriftführerin tritt Brigitte Burk die Nachfolge von Hans Amely an.


Präsentation der Ergebnisse der Seniorenbeiratswahl 2017

07. August 2017

 

Der neue Seniorenbeirat der Universitätsstadt Siegen ist gewählt worden.

 

Hier finden Sie alle weiteren Informationen.

 

 bitte Pdf-Datei anklicken

 

Die konstituierende Sitzung des neuen Seniorenbeirates findet am 11. September 2017 statt, bis dahin bleibt der alte Seniorenbeirat im Amt.

 

In der konstituierenden Sitzung werden der/die neue Vorsitzende und der Vorstand gewählt.

 

Eine Veröffentlichung erfolgt nach dem 11. September 2017.


Letzte Sitzung des Seniorenbeirats

12. Juli 2017

 

In seiner letzten Sitzung des amtierenden Seniorenbeirats am 10.07.2017 wurden die nicht mehr kandidierenden Seniorenbeiratsmitglieder durch den Vorsitzenden des Seniorenbeirats, Dr. Horst Bach verabschiedet.

Dr. Bach würdigte ihr Engangement und dankte Ihnen für jahrelange Mitarbeit.


v.l. Rolf Holdinghausen, Rotraud Ewert, Dr. Horst Bach. Es fehlt Dr. Dieter Stündel.

Tätigkeitsbericht des Seniorenbeirats 2012 - 2017

06. Juli 2017

 

Wir Beiratsmitglieder der Wahlperiode 2012 - 2017 freuen uns, Ihnen auch diesmal einen ausführlichen Bericht über unsere Tätigkeiten in den vergangenen fünf Jahren vorlegen zu können.

 

Dass dies in der vorliegenden Form wieder auf anschauliche und informative Art und Weise gelungen ist, dafür danken wir ganz besonders der unter der Federführung unseres Pressesprechers Ernst Göckus eingerichteten Arbeitsgruppe.

 

Ein wichtiges Ziel unserer gemeinsamen Arbeit war auch in den vergangenen Jahren wieder, die Anliegen unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger tatkräftig zu unterstützen.

Dafür sind wir schließlich von den älteren Menschen in den sechs verschiedenen Bezirken unserer Stadt im Jahre 2012 per Briefwahl gewählt worden.

 

Ein "Sprachrohr der älteren Generation" wollen wir sein.

 

Prüfen Sie bitte anhand der vorliegenden Berichte und Pressetexte selbst, ob und in welchem Maße uns diese anspruchsvolle Zielsetzung gelungen ist.

 

  Einfach anklicken und der Tätigkeitsbericht kann gelesen werden.

 

 


Kandidatinnen und Kandidaten der Seniorenbeiratswahl 2017

13. Juni 2017

 

Dies sind die Kandidatinnen und Kandidaten für die Seniorenbeiratswahlen 2017.

 

Unterstützen Sie Ihre Kandidaten durch die Abgabe Ihrer Stimme.

 

Die Briefwahlunterlagen wurden mit Beginn des Monats Juni 2017 den Wahlberechtigten per Post zugestellt. Maximal drei Bewerber dürfen dann angekreuzt werden.

Die Wahlbriefe müssen bis spätestens 10. Juli 2017 im Wahlbüro eingegangen sein, da am 11. Juli 2017 die Auszählung der Stimmen erfolgt.


Quelle: Siegerlandkurier 10.06.2017

 Klicken Sie auf die Pdf-Datei und die Fotos werden vergrößert.


Vorstandstreffen der Freudenberger, Kreuztaler und Siegener Seniorenbeiräte

27. Mai 2017

 

Zur dritten gemeinsamen Sitzung trafen sich die Vorstände der Freudenberger, Kreuztaler und Siegener Seniorenbeiräte, diesmal im Technikmuseum in Freudenberg.

Eingehend wurde die Verankerung der Seniorenbeiräte in der Hauptsatzung der Städte und Gemeinden thematisiert. Wirksame Öffentlichkeitsarbeit, sowie konkrete Mitwirkung bei politischen Entscheidungsprozessen waren Gegenstand des Austausches. Erfahrungen zu Seniorenveranstaltungen, Partnerschaften, Quartiersarbeit und konkreten Hilfen vor Ort wurden erörtert. Die Teilnehmer hoben besonders die Bedeutung von Arbeitskreisen für eine effektive dezentrale Aufgabenverteilung hervor.

Vor dem Hintergrund demografischer Veränderungen wurde die Bedeutung von Seniorenbeiräten als Sprachrohr der älteren Generation noch einmal mit Nachdruck betont.


Die Vorstandsmitglieder der Seniorenbeiräte von Siegen, Freudenberg und Kreuztal nach ihrer Sitzung im Freudenberger Technikmuseum.

Seniorenbeirat aus Plauen zum Gegenbesuch in Siegen

05. Mai 2017

 

Es war das erste Mal, dass der Siegener Seniorenbeirat der Partnerstadt Plauen einen Besuch abgestattet hatte. Ein gutes halbes Jahr später kamen nunmehr 6 Mitglieder des Seniorenbeirates Plauen  zu einem Gegenbesuch in die Krönchenstadt, dies auch zum ersten Mal.

Unmittelbar nach der Ankunft konnten sie eine Sitzung der Siegener Seniorenvertretung im Geisweider Rathaus hautnah miterleben und sich in umfassender Form über die Arbeit des Gremiums informieren.

Schwerpunkt des Rahmenprogramms war ein Empfang durch den Bürgermeister im Oberen Schloss mit anschließender Museumsführung. Frau Ingrid Heinz stellte als Stadtführerin das neue Stadtführungskonzept für Senioren vor. Die Besucher konnten Teile hiervon bei einem Gang durch den Schlosspark eigenfüßig kennenlernen.

Schließlich führte eine Fahrt mit dem „Hübbelbummler“ zum Druckhaus eines Siegener Presseorgans. Auch der kulinarisch-gesellige Teil kam nicht zu kurz, u.a. lernten die Plauener das älteste Gasthaus Siegens kennen. 




Siegener Seniorenbeirat mit Plauener Gästen

Siegener Senioren wählen per Briefwahl

24. April 2017



Kandidaten und Kandidatinnen gesucht

Zum dritten Mal komplett per Briefwahl starten in wenigen Wochen die Wahlen zum Seniorenbeirat der Universitätsstadt Siegen.

 

Knapp 28.000 Menschen ab dem Alter von 60 Jahren sind dann aufgerufen, ihr Votum abzugeben. Gewählt wird in 6 Stimmbezirken, pro Bezirk werden drei ordentliche und drei stellvertretende Mitglieder gewählt. Die einzelnen Stimmbezirke sind Siegen-Geisweid, Siegen-Weidenau, Siegen-Ost, Siegen-Mitte, Siegen-West und Siegen-Süd.

 

Wer kann kandidieren?

 

Wahlberechtigt und selbst auch wählbar sind Einwohner/-innen, die am 11. Juli 2017 das 60. Lebensjahr vollendet haben und die seit dem 11. April 2017 ihren Hauptwohnsitz in Siegen haben. Voraussetzung ist weiterhin, dass keine Tatbestände vorliegen, die nach dem kommunalen Wahlrecht einen Ausschluss zur Folge hätten. Die Wahlberechtigen sind nur in dem Bezirk, in dem sie mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, wählbar.

 

Was muss bei einer Kandidatur beachtet werden?

 

Wahlvorschläge können bis 60 Tage vor dem 11. Juli 2017 beim Wahlleiter eingereicht werden. Letzter Termin für einen Wahlvorschlag ist damit der 12. Mai 2017. Wahlleiter ist der Leiter des Geschäftsbereichs 2, Andree Schmidt. Die Regiestelle Leben im Alter der Universitätsstadt Siegen ist für die Abwicklung der sich aus der Wahlordnung ergebenden Aufgaben zuständig und fungiert als Büro des Wahlleiters. Wahlvorschläge müssen von mindestens 20 Wahlberechtigten des jeweiligen Stadtbezirks unterstützt werden. Jede/r Wahlberechtigte darf nur eine Unterstützungsunterschrift abgeben.

 

50 Tage vor dem 11. Juli 2017 entscheidet der Wahlausschuss über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge in seiner Sitzung am 22. Mai 2017.

 

Welche Aufgaben hat der Seniorenbeirat?

 

Der Seniorenbeirat ist beratendes Gremium für den Rat und seine Ausschüsse. Er soll bei der Planung und Umsetzung von Angeboten mitwirken, die spezifischen Belange der älteren Generation im Zusammenhang kommunalen Lebens aufzeigen, insbesondere der Wohn- und Baugestaltung, Verkehrs- und Infrastrukturplanung, Kultur-, Freizeit- und Bildungsbereiche, Planung und Konzipierung sozialer Dienste und Einrichtungen und bei der Gestaltung sozialen Zusammenlebens.

  

Der Seniorenbeirat hat die Aufgabe, die Mitwirkungsmöglichkeiten älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger bei kommunalen Entscheidungen zu verbessern, Initiativen Älterer zu begleiten und zu unterstützen. Er soll dazu beitragen, persönliche Fähigkeiten und Kenntnisse, soziale Kompetenz, organisatorische Fähigkeiten, Kreativität und Ideenreichtum für das Gemeinwohl nutzbar zu machen. Gleichzeitig ist er die Interessenvertretung hilfe- und ratsuchender älterer Menschen.

 

Die Wahlperiode dauert 5 Jahre.

 

Wie wird die Wahl ablaufen?

 

Die Briefwahlunterlagen werden mit Beginn des Monats Juni 2017, spätestens zum 26. Juni 2017, den Wahlberechtigten per Post zugestellt. Maximal drei Bewerber dürfen dann angekreuzt werden. Die Wahlbriefe müssen bis spätestens 10. Juli 2017 im Wahlbüro eingegangen sein, da am 11. Juli 2017 die Auszählung der Stimmen erfolgt.

 

 

Weitere Informationen, Unterstützung bei der Kandidatur, sowie Vordrucke für die entsprechenden Unterstützerschriften erhalten Sie bei der Universitätsstadt Siegen, Regiestelle Leben im Alter, Rathaus Weidenau, Weidenauer Str. 211-213, 57076 Siegen, Telefon-Nr. 0271/404-2202 oder beim Beauftragten des Wahlleiters zur Organisation und Durchführung der Seniorenbeiratswahlen unter 404-1445.


Seniorenbeirat Plauen kommt zum Gegenbesuch nach Siegen

21.04.2017



Der Seniorenbeirat der Stadt Siegen erwartet vom 2. bis 4. Mai den Seniorenbeirat von Siegens Partnerstadt Plauen zum Gegenbesuch unterm Krönchen.

Bekanntlich hatten die Siegener Beiratsmitglieder im Herbst des vergangenen Jahres ihre Kolleginnen und Kollegen in der Spitzenstadt besucht.

 

Gleich zu Beginn ihres Besuches in der Krönchenstadt haben die Gäste aus Plauen Gelegenheit, einer Seniorenbeiratssitzung im großen Sitzungssaal des Geisweider Rathauses beizuwohnen (Dienstag, den 2. Mai, Beginn 15.00 Uhr).

 

Wie der Beirat mitteilt, sind zu dieser Sitzung auch wieder alle über 60-jährigen Mitbürgerinnen und Mitbürger eingeladen, die für die anstehende Neuwahl des Seniorenbeirates kandidieren wollen bzw. ihre Kandidatur bereits angemeldet haben.

 

Das Besuchsprogramm sieht außerdem u.a. einen Empfang durch Siegens Bürgermeister Steffen Mues im Oberen Schloss sowie eine Fahrt mit dem Hübbelbummler vor.


Seniorenbeirat erhöht "Bankguthaben" der Stadt Siegen

20. April 2017

 

Der Seniorenbeirat der Stadt Siegen folgte jetzt einem vielfach geäußerten Wunsch von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die über fehlende Sitzgelegenheiten in der Krönchenstadt klagten.

Insbesondere bei Stadtführungen in der Oberstadt werden geeignete Sitzmöbel vermisst. Aus nicht ausgeschöpften Haushaltsmitteln spendete die Seniorenvertretung nun eine moderne Sitzbank, die in enger Zusammenarbeit mit dem städtischen Grünflächenamt am Marburger Tor aufgestellt wurde. Dort gibt sie für die "Bankkunden"  nun einen wunderbaren Blick auf das Obere Schloss frei.

 

Selbstverständlich ist diese Bank nicht nur für die ältere Generation gedacht, sondern kommt gerade im Hinblick auf den Umzug der Universität in Siegens Altstadt sicherlich auch den Studierenden und anderen "jungen Hüpfern" zugute, schreibt der Seniorenbeirat in einer Pressemitteilung.

 

"Das soll nicht zuletzt ein Beitrag des Seniorenbeirates zu unserem Agendaschwerpunkt Jung und Alt sein", wies Pressesprecher Ernst Göckus denn auch auf die generationenfreundliche Spendenaktion des Beirates hin.


Gelungene Probesitzung:  Die Vorstandsmitglieder (v.l.) Michael Horak, Hans Amely, Dr. Horst Bach, Ernst Göckus vom Seniorenbeirat der Stadt Siegen übergaben jetzt diese Sitzbank für Jung und Alt der Öffentlichkeit.







Seniorenbeiratswahl in Siegen: Kandidaten aus dem "nahen Osten" und dem "tiefen Süden" der Krönchenstadt gesucht

14. April 2017

 

Am 12. Mai endet die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen zur Seniorenbeiratswahl 2017. Darauf weist der Vorstand des Seniorenbeirates der Krönchenstadt jetzt noch einmal ausdrücklich hin. Denn während in vier der sechs Stimmbezirke bisher eine zufriedenstellende Zahl von Bewerbungen eingegangen ist (Geisweid liegt mit acht Kandidaturen ganz vorne!), bereitet die geringe Anzahl von Bewerbungen aus den Bezirken Ost und Süd zur Zeit doch einige Sorgen.

So appelliert denn Beiratsvorsitzender Dr. Horst Bach insbesondere an die über 60-Jährigen in den Stadtteilen Kaan-Marienborn, Feuersbach, Volnsberg und Breitenbach, sich für eine Wahl zum Seniorenbeirat zur Verfügung zu stellen. Diese Menschen, die zum Teil noch ihre ersten Lernerfahrungen in der einklassigen  Volksschule gemacht haben, wie sie einst in Feuersbach bestand,  würden die Arbeit im Seniorenbeirat sehr bereichern, so Horst Bach im Hinblick auf seine eigenen Lehrerfahrungen im schulischen "nahen Osten" der Krönchenstadt.

Wie eng die Situation im Bezirk Ost hinsichtlich der Vertretung im Seniorenbeirat ist, macht nicht zuletzt auch die erneute Bewerbung von Helga Mücke deutlich. Das inzwischen im 88.Lebensjahr (!) stehende Gründungsmitglied ist seit nunmehr 20 Jahren im Beirat aktiv und wird sich "mangels Masse" erneut um einen Sitz in der Siegener Seniorenvertretung bewerben.

Ähnlich sieht die Lage im Siegener Süden aus, wo der Beirat in den vergangenen Jahren durch Krankheit, Tod und Umzüge seiner Mitglieder dezimiert worden ist. Hier verweist der stellv. Beiratsvorsitzende Michael Horak vor allem auf die Randbezirke Oberschelden, Gosenbach und Eisern.

Das Interesse an der Beiratsarbeit in diesen Gebieten spiegele sich zwar in den zahlreichen Unterstützungsunterschriften wieder, die dort geleistet worden sind, gleichwohl würde der Beirat sich aber besonders über Kandidatinnen und Kandidaten aus diesen Bereichen der Südstadt freuen. 

 

Horst Bach brachte schließlich das Werben um die älteren Menschen in Siegens Osten und Süden auf den Punkt: "Jede Kandidatur aus diesen Bezirken tut dem Beirat gut wie ein Tor in einem Fußballspiel."   


Mitglieder des Seniorenbeirates als Ansprechpartner für Interessenten

14. März 2017

 

Nach  Bekanntgabe des Wahltermins für den neuen Seniorenbeirat (5. Juli 2017) haben  bereits zahlreiche Siegener Bürgerinnen und Bürger  ihr Interesse an einer Kandidatur bekundet und sich im Rahmen der jüngsten Beiratssitzung ein erstes Bild von der Arbeit des Gremiums verschafft.

Für Donnerstag den 23. März findet zudem eine Informationsveranstaltung im Rathaus Siegen- Weidenau statt.

An dieser Stelle werden langjährige Mitglieder über ihre Erfahrungen berichten und auch für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen.

Beginn ist 17.00, damit auch diejenigen teilnehmen können, welche noch im Berufsleben stehen.


Seniorenbeiratswahlen 2017

27. Februar 2017

 

Am Donnerstag, den

 

23.März 2017, Beginn 17 Uhr, im Rathaus Weidenau

 

findet eine Informationsveranstaltung zur Seniorenbeiratswahl 2017 statt.

 

Hier könnten Interessierte Einzelheiten über die Arbeit des Seniorenbeirates sowie über die Voraussetzungen für eine Kandidatur erfahren. 


Bewegungsangebote für Senioren in der Universitätsstadt Siegen

26. Januar 2017

Hierüber informiert der Siegener Seniorenbeirat in einer Broschüre, welche nunmehr in sämtlichen Rathäusern, Stadtteilbüros, Sparkassen, Banken sowie weiteren öffentlichen Einrichtungen ausliegt.

Dieses Verzeichnis kann auch wie folgt kostenlos angefordert  werden:

 

             Regiestelle Leben im Alter, Tel. 0271-4042202

              Oder per E-Mail: G.Sturm@Siegen.de

 

Gerade in fortgeschrittenem Alter sind körperliche und geistige Leistungsfähigkeit verbunden mit Freude am Leben zentrale Bestandteile erhöhter Lebensqualität. Dem jeweiligen Alter angemessene Bewegungs- und Trainingsaktivitäten dienen damit nicht nur dem Körper, sondern zugleich auch dem Geist und der Seele, und dies unabhängig von Alter und jeweiliger körperlicher Verfassung.

Dieser Sportführer des Seniorenbeirates  enthält Angebote  zu Prävention, Rehabilitationssport, Sport für Ältere sowie zu einzelnen Wandergruppen. Interessenten setzen sich direkt mit den jeweiligen Anbietern in Verbindung, um Möglichkeiten der Teilnahme zu erfahren.


Michael  Horak, Klaus Leukel und Ernst Göckus (v.r.)

präsentieren die vom Siegener Seniorenbeirat erstellte Informationsbroschüre.