Seniorenbeirat erweitert seine Arbeitskreise

23. Oktober 2017



Bauen und Wohnen erhält besonderen Stellenwert

 

Der neu gewählte Seniorenbeirat der Stadt traf sich jetzt nach seiner konstituierenden Sitzung im September, wo ausschließlich der Vorstand des Gremiums gewählt wurde, zur ersten gemeinsamen "Arbeitssitzung" im Rathaus Geisweid. Dabei standen die Benennung der Beiratsmitglieder für die städtischen Ausschüsse, die der Rat der Stadt Siegen in seiner nächsten Sitzung noch bestätigen muss, sowie Anzahl und Besetzung der neuen Arbeitskreise als besondere Schwerpunkte auf der Tagesordnung. Hier gab es gleich eine Änderung bzw. Erweiterung gegenüber der vorangegangenen Wahlperiode.

Nicht mehr drei sondern vier Arbeitskreise wurden einstimmig beschlosssen.

Neu hinzugekommen ist der Arbeitskreis IV "Bauen und Wohnen".

Wie Beiratsvorsitzender Dr. Horst Bach mitteilte, käme diesem Thema in der Stadt Siegen eine besondere Bedeutung zu, da preisgünstiger und barrierefreier Wohnraum für Ältere Menschen Mangelware in der Krönchenstadt sei. Mehrfach habe der Siegener Seniorenbeirat bereits in der Vergangenheit schon an die Stadt appelliert, diesem Thema eine verstärkte Beachtung zu schenken.

Die drei anderen Arbeitskreise haben im wesentlichen ihre Schwerpunkte behalten.

 

So wird der Arbeitskreis I, der sich in der Vergangenheit im wesentlichen mit dem Besuch von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen befasst hatte, sich auch in Zukunft der Themen Gesundheit, Bewegung, Pflege und Soziales annehmen.

 

Kultur, Veranstaltungen, Partnerschaften und Öffentlichkeitsarbeit werden dagegen weiterhin die originären Schwerpunkte des Arbeitskreises II sein.

 

Schließlich gehören auch Sicherheit, Mobilität und Verkehr zu den Themen, die gerade für ältere Menschen zunehmend wichtig sind. Sie werden weiterhin im Arbeitskreis III in enger Abstimmung mit den zuständigen Verwaltungsgremien bearbeitet.

Bis Mitte November werden die vier Arbeitskreise in eigenen Sitzungen ihre künftigen Sprecher und deren Stellvertreter wählen, hieß es in einer Pressemitteilung des Seniorenbeirates.  


Letzte Sitzung des Seniorenbeirats

12. Juli 2017

 

In seiner letzten Sitzung des amtierenden Seniorenbeirats am 10.07.2017 wurden die nicht mehr kandidierenden Seniorenbeiratsmitglieder durch den Vorsitzenden des Seniorenbeirats, Dr. Horst Bach verabschiedet.

Dr. Bach würdigte ihr Engangement und dankte Ihnen für jahrelange Mitarbeit.


v.l. Rolf Holdinghausen, Rotraud Ewert, Dr. Horst Bach. Es fehlt Dr. Dieter Stündel.

Vorstandstreffen der Freudenberger, Kreuztaler und Siegener Seniorenbeiräte

27. Mai 2017

 

Zur dritten gemeinsamen Sitzung trafen sich die Vorstände der Freudenberger, Kreuztaler und Siegener Seniorenbeiräte, diesmal im Technikmuseum in Freudenberg.

Eingehend wurde die Verankerung der Seniorenbeiräte in der Hauptsatzung der Städte und Gemeinden thematisiert. Wirksame Öffentlichkeitsarbeit, sowie konkrete Mitwirkung bei politischen Entscheidungsprozessen waren Gegenstand des Austausches. Erfahrungen zu Seniorenveranstaltungen, Partnerschaften, Quartiersarbeit und konkreten Hilfen vor Ort wurden erörtert. Die Teilnehmer hoben besonders die Bedeutung von Arbeitskreisen für eine effektive dezentrale Aufgabenverteilung hervor.

Vor dem Hintergrund demografischer Veränderungen wurde die Bedeutung von Seniorenbeiräten als Sprachrohr der älteren Generation noch einmal mit Nachdruck betont.


Die Vorstandsmitglieder der Seniorenbeiräte von Siegen, Freudenberg und Kreuztal nach ihrer Sitzung im Freudenberger Technikmuseum.

Seniorenbeirat aus Plauen zum Gegenbesuch in Siegen

05. Mai 2017

 

Es war das erste Mal, dass der Siegener Seniorenbeirat der Partnerstadt Plauen einen Besuch abgestattet hatte. Ein gutes halbes Jahr später kamen nunmehr 6 Mitglieder des Seniorenbeirates Plauen  zu einem Gegenbesuch in die Krönchenstadt, dies auch zum ersten Mal.

Unmittelbar nach der Ankunft konnten sie eine Sitzung der Siegener Seniorenvertretung im Geisweider Rathaus hautnah miterleben und sich in umfassender Form über die Arbeit des Gremiums informieren.

Schwerpunkt des Rahmenprogramms war ein Empfang durch den Bürgermeister im Oberen Schloss mit anschließender Museumsführung. Frau Ingrid Heinz stellte als Stadtführerin das neue Stadtführungskonzept für Senioren vor. Die Besucher konnten Teile hiervon bei einem Gang durch den Schlosspark eigenfüßig kennenlernen.

Schließlich führte eine Fahrt mit dem „Hübbelbummler“ zum Druckhaus eines Siegener Presseorgans. Auch der kulinarisch-gesellige Teil kam nicht zu kurz, u.a. lernten die Plauener das älteste Gasthaus Siegens kennen. 




Siegener Seniorenbeirat mit Plauener Gästen

Seniorenbeirat Plauen kommt zum Gegenbesuch nach Siegen

21.04.2017



Der Seniorenbeirat der Stadt Siegen erwartet vom 2. bis 4. Mai den Seniorenbeirat von Siegens Partnerstadt Plauen zum Gegenbesuch unterm Krönchen.

Bekanntlich hatten die Siegener Beiratsmitglieder im Herbst des vergangenen Jahres ihre Kolleginnen und Kollegen in der Spitzenstadt besucht.

 

Gleich zu Beginn ihres Besuches in der Krönchenstadt haben die Gäste aus Plauen Gelegenheit, einer Seniorenbeiratssitzung im großen Sitzungssaal des Geisweider Rathauses beizuwohnen (Dienstag, den 2. Mai, Beginn 15.00 Uhr).

 

Wie der Beirat mitteilt, sind zu dieser Sitzung auch wieder alle über 60-jährigen Mitbürgerinnen und Mitbürger eingeladen, die für die anstehende Neuwahl des Seniorenbeirates kandidieren wollen bzw. ihre Kandidatur bereits angemeldet haben.

 

Das Besuchsprogramm sieht außerdem u.a. einen Empfang durch Siegens Bürgermeister Steffen Mues im Oberen Schloss sowie eine Fahrt mit dem Hübbelbummler vor.


Seniorenbeirat erhöht "Bankguthaben" der Stadt Siegen

20. April 2017

 

Der Seniorenbeirat der Stadt Siegen folgte jetzt einem vielfach geäußerten Wunsch von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die über fehlende Sitzgelegenheiten in der Krönchenstadt klagten.

Insbesondere bei Stadtführungen in der Oberstadt werden geeignete Sitzmöbel vermisst. Aus nicht ausgeschöpften Haushaltsmitteln spendete die Seniorenvertretung nun eine moderne Sitzbank, die in enger Zusammenarbeit mit dem städtischen Grünflächenamt am Marburger Tor aufgestellt wurde. Dort gibt sie für die "Bankkunden"  nun einen wunderbaren Blick auf das Obere Schloss frei.

 

Selbstverständlich ist diese Bank nicht nur für die ältere Generation gedacht, sondern kommt gerade im Hinblick auf den Umzug der Universität in Siegens Altstadt sicherlich auch den Studierenden und anderen "jungen Hüpfern" zugute, schreibt der Seniorenbeirat in einer Pressemitteilung.

 

"Das soll nicht zuletzt ein Beitrag des Seniorenbeirates zu unserem Agendaschwerpunkt Jung und Alt sein", wies Pressesprecher Ernst Göckus denn auch auf die generationenfreundliche Spendenaktion des Beirates hin.


Gelungene Probesitzung:  Die Vorstandsmitglieder (v.l.) Michael Horak, Hans Amely, Dr. Horst Bach, Ernst Göckus vom Seniorenbeirat der Stadt Siegen übergaben jetzt diese Sitzbank für Jung und Alt der Öffentlichkeit.











 


Bewegungsangebote für Senioren in der Universitätsstadt Siegen

26. Januar 2017

Hierüber informiert der Siegener Seniorenbeirat in einer Broschüre, welche nunmehr in sämtlichen Rathäusern, Stadtteilbüros, Sparkassen, Banken sowie weiteren öffentlichen Einrichtungen ausliegt.

Dieses Verzeichnis kann auch wie folgt kostenlos angefordert  werden:

 

             Regiestelle Leben im Alter, Tel. 0271-4042202

              Oder per E-Mail: G.Sturm@Siegen.de

 

Gerade in fortgeschrittenem Alter sind körperliche und geistige Leistungsfähigkeit verbunden mit Freude am Leben zentrale Bestandteile erhöhter Lebensqualität. Dem jeweiligen Alter angemessene Bewegungs- und Trainingsaktivitäten dienen damit nicht nur dem Körper, sondern zugleich auch dem Geist und der Seele, und dies unabhängig von Alter und jeweiliger körperlicher Verfassung.

Dieser Sportführer des Seniorenbeirates  enthält Angebote  zu Prävention, Rehabilitationssport, Sport für Ältere sowie zu einzelnen Wandergruppen. Interessenten setzen sich direkt mit den jeweiligen Anbietern in Verbindung, um Möglichkeiten der Teilnahme zu erfahren.


Michael  Horak, Klaus Leukel und Ernst Göckus (v.r.)

präsentieren die vom Siegener Seniorenbeirat erstellte Informationsbroschüre.