Siegener Seniorenbeirat zu Gast bei der Polizei

15. Januar 2019



Auf Initiative von Helmut Plate, Sprecher des Arbeitskreises Verkehr und Sicherheit, folgten Mitglieder des Seniorenbeirates einer Einladung der Kreispolizeibehörde.

 

Polizeihauptkommissar Uwe Weinhold berichtete anschaulich, engagiert und facettenreich  über die Anforderungen und vielfältigen Tätigkeiten der Polizeibeamten, illustriert durch einen Einblick in Leitstelle, Führungsraum sowie Schießanlage.

 

Der Besuch verdeutlichte den Tagesablauf eines Polizisten von alltäglichen Routineaufgaben bis hin zu Krisenentscheidungen in lebensbedrohlichen Situationen. Zudem wurden zahlreiche Fragen zur Sicherheit für Vertreter der dritten Generation umfassend beantwortet. Hierbei ermutigte Weinhold mit Nachdruck zur Fortsetzung der bewährten Zusammenarbeit.


Besonderes Interesse weckte der Besuch der Schießanlage

Mit Freude aufs E-Bike - aber sicher

05. Januar 2019



So heißt ein neues Projekt des Siegener Seniorenbeirats, in Zusammenarbeit mit dem Energieverein, unterstützt durch  die Polizei, die Verkehrswacht und den Allgemeinen deutschen Fahrradclub (ADFC).

 

Erster Termin ist der 13. März 2019 von 14 – 17.30 Uhr im Büro der Geisweider Senioren bzw. des Energievereins im Sparkassengebäude und auf dem Geisweider Marktplatz.

                         

Die Veranstaltung beginnt mit einem theoretischen Teil, u.a. mit Informationen über Funktionsweise des Elektrorades, unterschiedliche Fahrzeugtypen, Sicherheitserfordernisse und angemessenes Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr. Praktische Übungen schließen sich an auf verkehrsberuhigter Freifläche an. Einige Fahrzeuge werden von der Stadt Siegen zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch ist zudem eine längere Radtour möglich, um das Fahrzeug auch unter Realbedingungen zu testen.

Kommt Zeit, kommt Rad

Der frühe Termin wurde bewusst vor Beginn der eigentlichen Radsaison gewählt, damit viele Senioren ihre Fähigkeiten erproben können, bevor sie  möglicherweise die Anschaffung eines E-Bikes planen.  Die Veranstalter hoffen, dass sich zahlreiche Vertreter der 3. Generation animiert fühlen, noch einmal etwas Neues auszuprobieren. Unter 60- Jährige werden aber nicht abgewiesen. Schließlich wohnt jedem Anfang ein neuer Zauber inne. Wie der  Name des Projektes verrät,  soll die Freude im Mittelpunkt stehen, die Sicherheit aber auch nicht zu kurz kommen.

 

Weitere Veranstaltungen werden nach Absprache  auch in anderen Stadtteilen geplant.

 

Auskunft erteilt:  Herr Dr. Horst C. Uzar, Droste-Hülshoff-Str. 2,  57078 Siegen, Tel. 0271-89269.